Allgemeine Nutzungsbedingungen

für die Internetplattform Zeit42.de / "Zeit für Zwei"

I. Einleitende Bestimmungen

1.1. Die Internetplattform „Zeit für zwei“ bietet interessierten Personen die Möglichkeit, Erlebnisfahrzeuge wie insbesondere Tandems, Kanus, Kajaks zu mieten sowie damit in Zusammenhang stehende Serviceangebote zu buchen. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen gelten zwischen dem Betreiber der Plattform Zeit42.de – Christian Wolf, Stallbaumstraße 13, 04155 Leipzig (nachfolgend „Betreiber“ genannt) und dem Nutzer der Vermittlungsplattform.

1.2. Vorformulierte Bedingungen des Nutzers, welche von den vorliegenden Bedingungen abweichen, werden selbst bei Kenntnis nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, der Betreiber stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1.3. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.4. Vertragssprache ist Deutsch. Die vorliegenden Nutzungsbedingungen sind auf zeit42.de in der jeweils gültigen Fassung abrufbar. Der Nutzer wird gebeten, im eigenen Interesse für eine Speicherung bzw. einen Ausdruck des Vertragstextes zu sorgen.

II. Gegenstand der Nutzung

2.1. Der Betreiber bietet unter zeit42.de eine Informations- und Vermittlungsplattform, über welche sich interessierte Nutzer über die verfügbaren Vermietungszeiträume von Erlebnisfahrzeugen wie insbesondere Tandems, Kanus, Kajaks informieren und einen ersten Kontakt zum Fahrzeugvermieter herstellen können. Zudem kann sich der Nutzer auf der Plattform über den Erwerb eines zeit42-Gutscheins informieren bzw. einen solchen anfragen. Für den Gutscheinerwerb gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen von zeit42.de für den Gutscheinerwerb“, welche auf zeit42.de abrufbar sind.

2.2. Die Plattform ist frei zugänglich. Mietinteressenten brauchen für die Nutzung der vom Betreiber auf der Website angebotenen Informations- und Vermittlungsleistungen keine Registrierung vorzunehmen.

2.3. Die auf zeit42.de dargestellte Auswahl an Leistungen stellt kein verbindliches Vertragsangebot dar, sondern eine Aufforderung, einen Kontakt herzustellen und ggf. ein Angebot beim Vermieter abzugeben. Durch das Ausfüllen und Absenden des elektronischen Anfragenformulars kommt noch kein Mietvertrag zustande. Im Fall der Anfrage per Email oder über das elektronische Formular auf zeit42.de erhält der Interessent ein verbindliches Angebot per E-Mail übermittelt, welches – vorbehaltlich einer abweichenden Frist im Angebot – innerhalb einer Frist von 2 Tagen ab Zugang formlos angenommen werden kann (z.B. fernmündlich oder durch Zahlung), wobei dem Mieter aus Beweiszwecken zumindest die Einhaltung der Textform (z.B. per E-Mail) empfohlen wird.

2.4. Der Betreiber verpflichtet sich, ausschließlich mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns zur Vermittlung der gebuchten Leistung. Die erfolgreiche Erfüllung bzw. ordnungsgemäße Durchführung der gebuchten Leistung ist nicht Gegenstand des Vertrages zwischen Betreiber und Nutzer. Der Betreiber hat keinen Einfluss darauf, ob es zum Abschluss eines Mietvertrages zwischen dem Vermieter und dem Nutzer kommt, insbesondere besteht keine Übereinkommenspflicht auf Seiten des Nutzers bzw. des Vermieters.

2.5. Eine Kooperation mit dem Betreiber und einem Besitzer eines Fahrzeugs für zwei Personen setzt eine Anmeldung voraus. Die Anmeldung ist kostenlos. Sie erfolgt durch Dateneingabe in das Anmeldeformular unter "Vermieter werden" unter Zustimmung u.a. Zu diesen AGB. Durch das Absenden des vollständig ausgefüllten Anmeldeformulars gibt der Nutzer sein Angebot  auf Abschluss des Kooperationsvertrages über die Nutzung der Zeit42‐Website ab. Nimmt der Betreiber dieses Angebot durch den Versand einer Bestätigungsemail an und bestätigt nachfolgend der Nutzer seine Anmeldung durch Auswahl des in der Bestätigungsmail aufgeführten Hyperlinks, kommt zwischen dem Nutzer und Zeit42 ein Kooperationsvertrag zustande. Für die Kooperation gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen von zeit42.de – Kooperations- und Vermittlungsrahmenvertrag“, welche auf zeit42.de abrufbar sind. Ein Anspruch auf Abschluss eines Kooperationsvertrags besteht nicht.

III. Nutzerkommentare, Bewertungen

3.1. Der Nutzer wird vom Betreiber gebeten, die gebuchten Leistungen im Nachhinein zu bewerten, um andere Nutzer bei der Auswahl des richtigen Angebotes zu unterstützen. Ziel ist eine sachliche und ehrliche Bewertung der erhaltenen Leistungen. Der Nutzer räumt dem Betreiber ein räumlich und zeitlich unbeschränktes Nutzungsrecht an seiner Bewertung ein.

3.2. Der Nutzer ist für den Inhalt seiner Bewertung allein verantwortlich. Er sichert ausdrücklich zu, sich bei der Erstellung an geltendes Recht zu halten und keine rechtsverletzenden Inhalte bei den Bewertungen zu verwenden. Insbesondere wird er keine beleidigenden, verunglimpfenden oder erweislich nicht wahren Aussagen treffen und sich um Sachlichkeit bemühen.

3.3. Der Betreiber wird Bewertungen, die Rechte Dritter verletzen oder sonst rechtswidrigen Inhalt haben, bei Kenntniserlangung unverzüglich sperren bzw. entfernen.

3.4. Verstößt der Nutzer gegen Pflichten aus Ziff. 5.2., so hat er den Betreiber von sämtlichen Ansprüchen Dritter freizustellen, welche auf damit einhergehenden schuldhaften Rechtsverletzungen durch den Nutzer beruhen. Dies schließt die Übernahme der Kosten der Rechtsverteidigung (inkl. Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe) ein.

IV. Auf dem Portal eingestellte Inhalte

4.1. Der Betreiber führt keine Überprüfung von übermittelten Informationen und/ oder Inhalten auf Richtigkeit bzw. Vollständigkeit durch. Der Nutzer bzw. Kooperationspartner ist daher angehalten, die übermittelten Daten vor der Absendung auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen. Nutzer bzw. Kooperationspartner übermitteln an den Betreiber insbesondere keine Informationen, Inhalte oder Daten, welche die Rechte Dritter – wie beispielsweise Namensrechte, Urheberrechte, Markenrechte – verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Im Fall der Zuwiderhandlung wird der Betreiber von den in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüchen Dritter bereits jetzt freigestellt.

4.2. Sobald der Betreiber durch einen Hinweis oder auf anderem Wege von der Unrichtigkeit einer Information auf dem Portal Kenntnis erlangt, wird er unverzüglich eine Richtigstellung vornehmen bzw. beim betreffenden Nutzer oder Kooperationspartner auf eine Korrektur hinwirken. Der Betreiber wird Angebote, welche die Rechte Dritter wie insbesondere Namens-, Urheber- und Markenrechte verletzen oder in sonstiger Weise rechtswidrig sind, unverzüglich sperren, sobald er Kenntnis von der Rechtsverletzung erlangt.

V. Gewährleistung

5.1. Der Betreiber übernimmt keine Gewähr für eine vom Nutzer bei einem Vermieter auf dem Portal gebuchte Leistung, es sei denn er ist zugleich Vermieter. In letzterem Fall gelten die „Allgemeinen Nutzungsbedingungen für die Fahrzeugüberlassung“ von Christian Wolf, welche dem Nutzer im Rahmen der Vertragsanbahnung per E-Mail übermittelt werden.

5.2. Die auf dem Portal genannten Leistungen erbringt der jeweilige Vermieter gegenüber dem Nutzer auf eigener vertraglicher Grundlage, weshalb der Vermittler gegenüber dem Nutzer für Pflichtverletzungen des Vermieters bei der Leistungserbringung nicht haftet.

VI. Verfügbarkeit der Plattform, Haftung

6.1. Nach dem derzeitigen Stand der Technik kann der Betreiber die Verfügbarkeit des Portals, die Datenkommunikation über das Internet und bestimmte Funktionalitäten auf dem Portal nicht fehlerfrei bzw. ununterbrochen gewährleisten. Entsprechend übernimmt der Betreiber keine Haftung für technisch begründete Übertragungsfehler, Übertragungsverzögerungen oder Ausfälle, es sei denn, der Betreiber oder seine Erfüllungsgehilfen hat bzw. haben diese Ereignisse vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

6.2. Der Betreiber ist berechtigt, seine Leistungen teilweise, vorübergehend oder ganz einzustellen, ohne die Mietinteressenten bzw. Kooperationspartner individuell zu informieren. Eine entsprechende Information stellt der Betreiber rechtzeitig und für eine Dauer von mindestens 4 Monaten auf der Website zeit42.de ein.

6.3. Der Betreiber bittet die Nutzer geeignete Maßnahmen für die Sicherung ihrer Daten, wie insbesondere Bilder, Texte und Angebotsbeschreibungen, selbstständig zu ergreifen.

VII. Datenschutz

7.1. Der Datenschutz unterliegt den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und Telemediengesetzes (TMG). Für die Vertragsabwicklung kann es zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Kunden kommen. Personenbezogene Daten werden nur zur bestimmungsgemäßen Ausführung des Vertrags genutzt. Der Kunde erklärt sich mit der Nutzung seiner personenbezogenen Daten für vorgenannte Zwecke einverstanden.

7.2. Im Übrigen gelten die separaten Datenschutzbestimmungen, welche auf der Webseite zeit42.de eingesehen werden können.

VIII. Schlussbestimmungen, Gerichtsstand

8.1. Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber und dem Nutzer des Portals unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ist der Nutzer ein Verbraucher gilt Satz 1 nur insoweit, als das durch die Rechtswahl der Schutz zwingender Rechtsvorschriften des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, nicht unterlaufen wird.

8.2. Ist der Nutzer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Leipzig. Dasselbe gilt, wenn der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

8.3. Nebenabreden zu diesem Vertrag bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform (E-Mail ausreichend).

8.4. Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder undurchführbar sein, oder sollten sie ihre Rechtswirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen tritt die gesetzliche Regelung.